Schriftgröße +-
 
'.Image.'

Grußworte

 

 

 

 

 

Geschätzte Mitglieder von „Schatzhaus Österreich“!

Die sieben Bundesgärten in Wien und Innsbruck blicken auf über 400 Jahre Geschichte zurück und sind ein hochrangiges denkmalgeschütztes Kulturerbe unseres Landes. Die Aufgabe und Verpflichtung, diese Gärten zu bewah­ren, die Pflanzensammlungen zu pflegen und bedrohte Pflanzenarten zu schützen, werde ich als neuer Direktor der Bundesgärten mit größtmöglicher Ambition wahrnehmen.

Der Verein „Schatzhaus Österreich“  ist uns dabei eine große Hilfe. Es freut mich, dass der Verein begeisterten Hobbygärtnerinnen und Hobbygärtnern die Möglichkeit gibt, sich freiwillig an der Pflege und Erhaltung dieses Kulturgutes gemeinsam mit Fachleuten zu beteiligen.

Dass sich dabei in den letzten eineinhalb Jahren eine internationale Community aus Gartenfreundinnen und Gartenfreunden gebildet hat, die Spaß am gemeinsamen Gärtnern hat, verdanken wir wohl auch der besonderen Aura dieser Gärten.

Ich freue mich über alle engagierten Helferinnen und Helfer. Mit Transfer von Knowhow und Spezialführungen werden die Österreichischen Bundesgärten immer wieder danke sagen!

Herzlichst

Gottfried Kellner
Ehemaliger Direktor der HBLFA für Gartenbau Schönbrunn und Österreichische Bundesgärten

Foto: BMLFUW Christopher Fuchs

Die Österreichischen Bundesgärten warten  seit Herbst 2019 auf eine neue Führung. Interimistisch zuständig ist Josefa Reiter-Stelzl, Sektionschefin im Landwirtschaftsministerium.